Antworten für Helfer

Wer kann sich engagieren?

Jeder Zahnarzt und jede Zahnärztin kann sich durch eine Fördermitgliedschaft im Hilfswerk engagieren; Auch Sach- oder Geldspenden helfen dem HZB. Für die aktive Mitarbeit sucht das HZB Zahnärztinnen und Zahnärzte, die entweder in eigener Praxis in ganz Bayern nicht versicherte Patienten betreuen oder in der Praxis des HZB in München mitarbeiten. Außerdem sucht das HZB Dolmetscher bzw. Sprachmittler, die bei der Behandlung zwischen ausländischen Patienten und Zahnarzt übersetzen. Vor allem folgende Sprachkenntnisse werden gebraucht: Arabisch, Bulgarisch, Rumänisch, Ukrainisch.

Welche Ziele verfolgt das HZB?

Das HZB hat das Ziel, die zahnärztliche Behandlung Nichtversicherter in Bayern zu organisieren und zu koordinieren.

Wer engagiert sich bereits im HZB?

Erster Vorsitzender des HZB ist Dr. Martin Schubert, erster stellvertretender Vorsitzender Dr. Tilman Haass. Beide sind auch Gründungsmitglieder des Hilfswerks, das seit 2011 besteht. Zweiter stellvertretender Vorsitzender ist seit 2014 Dr. Wolfgang Kronseder. Das Amt der Schatzmeisterin hat Dr. Maria Haass (Gründungsmitglied) inne. Schriftführer ist seit 2015 Zahnarzt Ernst Binner (davor Peter Knüpper, Gründungsmitglied). Als Rechnungsprüfer engagieren sich Dr. Dorothea Schmidt und Dr. Andreas Moser.

Wie finanziert sich das HZB?

Das HZB finanziert sich durch Mitgliedsbeiträge der Fördermitglieder sowie durch Geld- und Sachspenden. Die Infrastruktur der zahnärztlichen Praxis in München stellt die Malteser Migranten Medizin kostenfrei zur Verfügung (Räumlichkeiten, Strom und Wasser). Zahnärztinnen und Zahnärzte behandeln unentgeltlich.

Wofür werden Spenden verwendet?

Fast alle Einrichtungsgegenstände der Praxis wurden gespendet ebenso wie viele Materialien, die für die zahnmedizinische Behandlung benötigt werden. Von den Geldspenden wird unter anderem eine zahnmedizinische Fachangestellte auf 450-Euro-Basis finanziert. Sachspenden, die das HZB nicht oder nicht mehr verwenden kann, werden an andere zahnärztliche Hilfsprojekte weitergeleitet.

Wen kann ich bei Fragen zu einem Engagement kontaktieren?

Das Hilfswerk ist per E-Mail, auf dem Postweg sowie per Fax erreichbar:

E-Mail Kontakt

Postanschrift:
Hilfswerk Zahnmedizin Bayern e.V.
c/o Bayerische Landeszahnärztekammer
Fallstraße 34
81369 München

Fax 089 72480-155