Das Projekt

Das HZB stellt sich vor

Kernstück des Hilfswerks Zahnmedizin Bayern (HZB) ist eine Zahnarztpraxis in München in der sozialmedizinischen Anlaufstelle des Malteser Hilfsdienstes im Rahmen des Projektes Malteser Migranten Medizin (MMM). In der zahnärztlichen Sprechstunde wird jedem Patienten ohne Krankenversicherung mit Zahnschmerzen geholfen. Patienten kommen häufig aus dem osteuropäischen Raum, aus Afrika, aus Südeuropa sowie aus Deutschland. Zahnärzte des Hilfsprojekts behandeln anonym und kostenfrei im Malteserhaus in den Sprechstunden am Dienstagvormittag und Donnerstagnachmittag. Eine fest angestellte Arzthelferin unterstützt die Behandler.

Zudem hat das Hilfswerk Zahnmedizin Bayern ein Netz von Zahnärzten aufgebaut, die ehrenamtlich Patienten ohne Krankenversicherungsschutz kostenfrei behandeln. Auch Flüchtlinge, die einen unaufschiebbaren Behandlungsbedarf haben, können sich an diese Zahnärzte in ganz Bayern wenden.

Vorstand

  • Erster Vorsitzender
    Dr. Martin Schubert, seit 2011, Gründungsmitglied
  • Erster stellvertretender Vorsitzender
    Dr.Tilman Haass, seit 2011, Gründungsmitglied
  • Zweiter stellvertretender Vorsitzender
    Dr. Wolfgang Kronseder, seit 2014
  • Schatzmeisterin
    Dr. Maria Haass, seit 2011, Gründungsmitglied
  • Schriftführer
    Zahnarzt Ernst Binner, seit 2015 (davor: Rechtsanwalt Peter Knüpper, 2011 bis 2015, Gründungsmitglied)
  • Erste Rechnungsprüferin
    Dr. Dorothea Schmidt, seit 2014 (davor: Andreas Kunze)
  • Zweiter Rechnungsprüfer
    Dr. Andreas Moser, seit 2014

Kooperationen

Malteser Migranten Medizin

Die Malteser Migranten Medizin stellt dem Hilfswerk im Malteserhaus in München die Räumlichkeiten für die zahnärztliche Praxis zur Verfügung sowie die Versorgung mit Strom, Wasser und Heizung.

Bayerische Landeszahnärztekammer

Der erste Vorsitzende des Hilfswerks, Dr. Martin Schubert, ist auch Referent Soziales Engagement der Bayerischen Landeszahnärztekammer, der Berufsvertretung aller Zahnärztinnen und Zahnärte in Bayern. Die Bayerische Landeszahnärztekammer hat die Schirmherrschaft für das Hilfswerk übernommen.

Ehrungen

  • Pater-Rupert-Mayer-Medaille (2015)
  • Belobigung für das ehrenamtliche Engagement von Bayerns Gesundheitsministerin Melanie Huml und dem Präsidenten des Landesamtes für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit, Dr. Andreas Zapf (2013)
  • Urkunde für soziales Engagement, überreicht von Bundesgesundheitsminister Daniel Bahr im Rahmen der Verleihung des SpringerMedizin Charity Awards (2013)

Geschichte

Das HZB wurde im Juni 2011 unter der Schirmherrschaft der Bayerischen Landeszahnärztekammer gegründet. Gründungsmitglieder sind Dr. Martin Schubert, Dr. Herbert Michel, Dr. Maria Haass, Dr. Sascha Frenzel, Dr. Tilman Haass, Prof. Dr. Christoph Benz, Zahnarzt Christian Berger und Rechtsanwalt Peter Knüpper.

Der erste Patient wurde am 22. Dezember 2011 in der zahnärztlichen Praxis für Nichtversicherte in der Streitfeldstr. 1 behandelt. Fast alle Einrichtungsgegenstände der Praxis wurden gespendet. Die Zahl der Patienten stieg bis Dezember 2012 kontinuierlich. Bis Ende 2016 hat das Hilfswerk rund 1700 Patienten aufgenommen und behandelt.

Berichte über das HZB

Hilfe für Flüchtlinge. Wenn Flüchtlinge Zahnschmerzen haben.

In: sueddeutsche.de vom 05.10.2015
http://www.sueddeutsche.de/muenchen/hilfe-fuer-fluechtlinge-wenn-fluechtlingezahnschmerzen-haben-1.2676484

„Nicht nur behandeln, auch Strukturen aufbauen“. Mitgliederversammlung des Hilfswerks Zahnmedizin Bayern.

In: Bayerisches Zahnärzteblatt 11/2014, S. 21
http://www.bzb-online.de/nov14/13.pdf

Vertrauen für Schubert. Vorstandswahlen beim Hilfswerk Zahnmedizin Bayern.

In: Bayerisches Zahnärzteblatt, 3/2014, S. 21
http://www.bzb-online.de/mae14/21.pdf

Hilfswerk Zahnmedizin Bayern. Versorgung in der Anonymität.

In: Ärztezeitung Online vom 27.06.2013
http://www.aerztezeitung.de/panorama/k_specials/charity-award/charity-award-2013/article/841582/hilfswerk-zahnmedizin-bayern-versorgung-anonymitaet.html

Wenn der Zahnarztbesuch zum Luxus wird… Die Praxis des Hilfswerks Zahnmedizin Bayern e.V. leistet humanitäre Hilfe.

In: Bayerisches Zahnärzteblatt, 12/2012, S. 38f.
http://www.bzb-online.de/dez12/38_39.pdf

Dankbarkeit der Patienten motiviert. Zwei neue Vereine engagieren sich für soziale Projekte.

In: Bayerisches Zahnärzteblatt, 12/2012, S. 21ff.
http://www.bzb-online.de/dez12/21_23.pdf

Aktive Hilfe für Randgruppen. BLZK übernimmt Schirmherrschaft für das Bayerische Hilfswerk Zahnmedizin.

In: Bayerisches Zahnärzteblatt, 7-8/2011, S. 14
http://www.bzb-online.de/julaug11/14_15.pdf